Zahlungsverkehrs-Newsletter KW 37 / 2017     An- und Abmelden | Archiv
       
       
 
Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
ibi-Studie: Elektronische Rechnungen sind auf dem Vormarsch – noch Potential bei kleinen Unternehmen
Neue Verordnung zur elektronischen Rechnungsstellung geht deutlich über EU-Vorgaben hinaus
Studie: Banken spüren den Wettbewerb durch FinTechs
 
Kartenzahlungen
Verizon Payment Security Report 2017 untersucht PCI-Compliance
girocard baut Position als führendes elektronisches Bezahlsystem in Deutschland aus
 
E- und M-Payment
Realitäts-Check: Amazons 1-Click für alle Online-Händler?
Nobelpreisträger Shiller erklärt die Bitcoin-Blase
Alipay erlaubt das Bezahlen mit Gesichtserkennung
Concardis entwickelt neue Payment-Plattform: Komplettlösung für E- und M-Commerce
China will Bitcoin-Handel komplett verbieten
 
Sonstiges
E-Commerce-Leitfaden-Studie untersucht das Einkaufsverhalten im digitalen Zeitalter
Jetzt mitmachen: Payment-Umfrage des Händlerbunds unter Online-Händlern
Informatives 89. Usermeeting von EFiS


Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
ibi-Studie: Elektronische Rechnungen sind auf dem Vormarsch – noch Potential bei kleinen Unternehmen
ibi research, 13.09.2017

Elektronische Rechnungen finden in der deutschen Unternehmenspraxis immer höhere Verbreitung und Akzeptanz. Bereits rund die Hälfte der Unternehmen bevorzugt den Versand und den Empfang von Rechnungen in digitaler Form gegenüber klassischen Papierrechnungen. Das zeigt die Studie „Elektronische Rechnungsabwicklung und Archivierung: Fakten aus der deutschen Unternehmenspraxis 2017“ der Mittelstand 4.0-Agentur Handel, die wir als Träger der Agentur im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt haben. Auch wenn die Digitalisierung der internen Prozesse oftmals schon weit fortgeschritten ist, besteht dennoch viel Potential für Effizienzsteigerungen. Ein weiteres Ergebnis: Mit den rechtlichen Vorschriften zur Archivierung von elektronischen Rechnungen nehmen es viele Unternehmen nicht so genau.
nach oben      mehr bei ibi research

Neue Verordnung zur elektronischen Rechnungsstellung geht deutlich über EU-Vorgaben hinaus
Verband elektronische Rechnung, 08.09.2017

Kurz vor der Bundestagswahl bringen die Bundesregierung und das Bundesministerium des Inneren (BMI) die erwartete E-Rechnungs-Verordnung auf den Weg. Das Bundeskabinett geht dabei deutlich über die nötigen EU-Vorgaben hinaus, etwa bei der verbindlichen Verpflichtung zur elektronischen Rechnungsstellung. Denn während die EU lediglich die verbindliche Annahme und Weiterverarbeitung (ausschließlich) elektronischer Rechnungen durch die Verwaltung als Rechnungsempfänger vorschreibt, sind nach dem Willen der Bundesregierung hierzulande künftig auch die Rechnungssteller verbindlich in der Pflicht, elektronische Rechnungen zu übermitteln. Nicht betroffen von dieser „Verpflichtung zum E-Invoicing“ sind lediglich Rechnungen aus Direktaufträgen bis zu einem Betrag von 1.000 Euro (netto) sowie Rechnungen aus verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Aufträgen oder bestimmten Angelegenheiten des Auswärtigen Dienstes.
nach oben      mehr bei Verband elektronische Rechnung

Studie: Banken spüren den Wettbewerb durch FinTechs
IT Finanzmagazin, 05.09.2017

FinTechs spielen für Banken bei der Digitalisierung des Kreditgeschäfts kaum eine Rolle – eigentlich. Nicht einmal jedes zehnte Institut will laut PwC auf strategische Kooperationen mit einem FinTech setzen. 14 Prozent der Institute haben FinTechs zumindest teilweise in ihre Digitalstrategie für das Privatkundengeschäft einbezogen. In der ersten Auskopplung zur Studie „Effizienz der Kreditprozesse in deutschen Kreditinstituten 2017“ (rund 80 Seiten), die aber erst Ende September/Anfang Oktober erscheint, widmet sich PwC dem Verhältnis zu den FinTechs.
nach oben      mehr bei IT Finanzmagazin

Kartenzahlungen
Verizon Payment Security Report 2017 untersucht PCI-Compliance
eCommerce News Magazin, 31.08.2017

Mit steigender Cyberkriminalität rückt die Sicherheit von Zahlungskarten bei Unternehmen und Kunden gleichermaßen in den Fokus. Der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) soll Unternehmen, die Kartenzahlungen akzeptieren, darin unterstützen, ihre Zahlungssysteme vor Datenverletzungen und damit vor dem Diebstahl von Kundendaten zu schützen. Die Ergebnisse des Verizon 2017 Payment Security Report lassen erkennen, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen Einhaltung der Sicherheitsstandards und der Fähigkeit der Unternehmen, Cyberangriffe abzuwehren. Keines der Zahlungskarten-Unternehmen, bei denen Verizon Datenverletzungen untersucht hat, erfüllt zum Zeitpunkt des Vorfalls vollständig die Compliance-Vorgaben.
nach oben      mehr bei eCommerce News Magazin

girocard baut Position als führendes elektronisches Bezahlsystem in Deutschland aus
girocard, 05.09.2017

Der Trend des Bezahlens mit der girocard setzt sich fort: Sowohl Transaktions- als auch Umsatzzahlen der girocard stiegen im ersten Halbjahr 2017 weiter deutlich an. Das zeigt eine Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft auf Basis aktuell vorliegender Daten. Mit 1,54 Milliarden Transaktionen zückten Kunden von Januar bis Juni dieses Jahres 9,1 Prozent häufiger ihre girocard an den Ladenkassen als im Vergleichszeitraum 2016 (1,41 Milliarden). Der Gesamtumsatz lag dabei mit 77,9 Milliarden Euro um 8,1 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2016 (72,1 Milliarden Euro). Der wachsenden Nachfrage der Kunden nach der girocard-Zahlung begegnen immer mehr Händler, wie auch die Statistik deutlich macht: Während im ersten Halbjahr 2017 rund 802.000 girocard-Terminals aktiv in Betrieb waren, waren es im Vorjahr noch 781.000. Das entspricht einem Zuwachs von rund 2,7 Prozent.
nach oben      mehr bei girocard

E- und M-Payment
Realitäts-Check: Amazons 1-Click für alle Online-Händler?
ONEtoONE, 07.09.2017

Nach 20 Jahren läuft in den USA am 11. September das 1-Click-Patent von Amazon aus. Das Verfahren erlaubt den Online-Einkauf mit nur einem einzigen Mausklick. Das Patent mit der Nummer 5.960.411 war immer umstritten und galt als Musterbeispiel für triviale Software-Patente. Was bedeutet das Ende des gewerblichen Schutzanspruchs für deutsche Online-Shop-Händler – und welche Vor- und Nachteile bringt der Einsatz der Lösung? Johannes Sutter von SIX Payment Services macht den Realitäts-Check.
nach oben      mehr bei ONEtoONE

Nobelpreisträger Shiller erklärt die Bitcoin-Blase
manager magazin, 05.09.2017

Robert Shiller erhielt 2013 den Nobelpreis für seine Forschung zur Entwicklung von Preisen an Kapitalmärkten. Sein Buch „Irrationaler Überschwang“ gilt als Standardwerk zum Thema Spekulationsblasen am Finanzmarkt. Eine solche Übertreibung sieht Shiller derzeit bei Bitcoin. Die Erkenntnis erscheint nicht besonders originell: Allein in diesem Jahr schoss der Bitcoin-Preis in der Spitze um beinahe 400 Prozent in die Höhe. Spannender erscheint daher die Begründung, die Shiller zu seiner Diagnose liefert: „Ich glaube, es liegt an der Qualität der Bitcoin-Story.“
nach oben      mehr bei manager magazin

Alipay erlaubt das Bezahlen mit Gesichtserkennung
Internet World Business, 05.09.2017

Um die Authentifizierung von virtuellen Bezahltransaktionen noch schneller zu machen, hat sich der asiatische Anbieter Alipay – Bezahldienst der Alibaba Group – etwas Neues ausgedacht: Smile to Pay ist ein Payment-Angebot, bei dem die Nutzer an der Kasse ihre Bezahltransaktion dank Gesichtserkennung verifizieren. Weder Brieftasche noch Smartphone müssen zur Bezahlung hervorgeholt werden, stattdessen reicht die Kombination aus Gesichtserkennung und Eingabe der mobilen Telefonnummer. Die entsprechende Technologie von Alipay wurde jetzt für die kommerzielle Nutzung frei gegeben.
nach oben      mehr bei Internet World Business

Concardis entwickelt neue Payment-Plattform: Komplettlösung für E- und M-Commerce
Concardis, 07.09.2017

Concardis setzt beim Payment im E- und M-Commerce auf ein technisches Konzept, das neue Lösungen ermöglicht: Neben der Echtzeitüberprüfung bietet die neue Komplettlösung für den Online-Handel auch Mobile-Payment-Funktionen. Eine neuentwickelte Anbindungssoftware sorgt für nahtloses In-App-Payment durch die Integration aller gängigen Zahlungsoptionen in mobile Anwendungen. Die gesamte E-Commerce-Plattform wurde mit Blick auf mobile Endgeräte optimiert. Concardis wird die einzelnen Features der E-Commerce-Plattform am 13. und 14. September auf der dmexco in Köln vorstellen.
nach oben      mehr bei Concardis

China will Bitcoin-Handel komplett verbieten
t3n, 11.09.2017

Am Wochenende brachte ein Bericht des chinesischen Finanzmediums Caixin, laut dem die Schließung wichtiger Börsen für den Handel von Kryptowährungen in China geplant sei, die Kurse von Bitcoin und Co. ins Wanken. Dass der Bericht stimmen könnte, legt ein Artikel im Wall Street Journal (WSJ) nahe. Demnach haben Insider dem WSJ bestätigt, dass die chinesische Zentralbank einen Entwurf mit Anweisungen angefertigt habe, laut dem Krypto-Börsen und damit der offizielle Bitcoin-Handel in China praktisch verboten würden. Schon seit Anfang des Jahres würden chinesische Regulierungsbehörden den Bitcoin-Handel und die entsprechenden Plattformen kritisch beobachten. Die Kryptowährungen stehen unter dem Verdacht, Geldwäsche zu befördern.
nach oben      mehr bei t3n

Sonstiges
E-Commerce-Leitfaden-Studie untersucht das Einkaufsverhalten im digitalen Zeitalter
E-Commerce-Leitfaden, 05.09.2017

Das Einkaufsverhalten von Endkunden ändert sich im Zeitverlauf ständig – und das nicht erst seit dem Internet. Dabei waren in den letzten Jahren vor allem die Digitalisierung von Einkaufsprozessen und deren Abwicklung maßgebliche Treiber. Um herauszufinden, wie aktuell der Status quo des Einkaufsverhaltens von Online-Shoppern ist und welche Trends bei Kunden angesagt sind, haben wir im Projekt E-Commerce-Leitfaden eine Kundenbefragung zum Thema „Einkaufsverhalten im digitalen Zeitalter“ durchgeführt, deren Ergebnisse nun vorliegen.
nach oben      mehr bei E-Commerce-Leitfaden

Jetzt mitmachen: Payment-Umfrage des Händlerbunds unter Online-Händlern
Händlerbund, 13.09.2017

Das Thema Payment ist im Online-Handel nicht zu vernachlässigen. Ein höheres Sicherheits- sowie Bequemlichkeitsbedürfnis der Kunden und auch gesetzliche Anforderungen sorgen dafür, dass immer neue Dienste und auch neue Entwicklungen im Bereich Payment aufkommen. Diese wiederrum bringen tiefgreifende Veränderungen für die Einzel- und Online-Handelsbranche mit sich.
nach oben      mehr bei Händlerbund

Informatives 89. Usermeeting von EFiS
EFiS, 11.09.2017

Die bestimmenden Themen des vorletzten Usermeetings des Jahres 2017 waren zum einen Instant Payments, das SWIFT Customer Security Programm sowie PSD2. Mit mehr als 60 Teilnehmern war auch dieses 89. Usermeeting sehr gut besucht. Die Teilnehmer waren sehr zufrieden mit der Themenauswahl und der Organisation und somit können die Mitglieder der Paymentgroup International das Usermeeting als vollen Erfolg verbuchen. Das 90. Usermeeting findet am 06. Dezember statt. Die Vorträge des Usermeetings stehen zum Download zur Verfügung.
nach oben      mehr bei EFiS




© 2017 ibi research

ibi aktuell: ibi-Seminar „B2B-E-Commerce“ am 16. November 2017 in Nürnberg

    Mit freundlicher Unterstützung von


  www.efis.de


  https://www.sofort.com


  In Kooperation mit

  www.ibi.de
       

An- und Abmelden | Archiv

Impressum | Datenschutz