Zahlungsverkehrs-Newsletter KW 45 / 2016     An- und Abmelden | Archiv
       
       
 
Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Wirtschaftsweise kritisieren Bundesregierung und EZB
31 October 2016 Marks the Final Migration to SEPA for Non-Euro Countries
Interview: yomo wird dynamisch weiterentwickelt
MiFID II: Wie lässt sich das Thema Telefonaufzeichnung korrekt umsetzen?
 
Kartenzahlungen
Die funkende Bankkarte
 
E- und M-Payment
vzbv unterliegt im Streit um SOFORT Überweisung
Warum Apple Pay zögert und was es in Deutschland fürchten muss
PayPal stopft Fehler in Zwei-Faktor-Anmeldung
Mobile Payment: Telekom stellt MyWallet ein
 
Sonstiges
Umfrage: Anforderungen an moderne E-Commerce-Systeme
Veranstaltungstipp: Smart Payment 2016 am 28./29.11. in Berlin
Banken als Plattform


Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Wirtschaftsweise kritisieren Bundesregierung und EZB
WirtschaftsWoche, 02.11.2016

Die deutschen Wirtschaftsweisen kritisieren die Bundesregierung und die Europäische Zentralbank. Deren Geldpolitik gefährde zunehmend die Stabilität der Finanzmärkte, heißt es im Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Die fünf von der Bundesregierung benannten Ökonomen fordern daher, die Anleihekäufe zu verlangsamen und frühzeitig zu beenden. Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone sei wesentlich auf die „außergewöhnlich expansive Geldpolitik der EZB“ zurückzuführen. „Da nach wie vor erhebliche strukturelle Probleme bestehen, ist der Aufschwung nicht selbsttragend“.
nach oben      mehr bei WirtschaftsWoche

31 October 2016 Marks the Final Migration to SEPA for Non-Euro Countries
European Payments Council, 31.10.2016

31 October 2016 is the last major milestone of the migration to the Single Euro Payments Area (SEPA). From now on, when a person (or business, corporate, government...) located in a SEPA country not using the euro as its currency will send a euro credit transfer or direct debit to another account located in SEPA, it will effectively be mandatory for them to use the SEPA Credit Transfer (SCT) or SEPA Direct Debit (SDD) schemes, managed by the EPC.
nach oben      mehr bei European Payments Council

Interview: yomo wird dynamisch weiterentwickelt
IT Finanzmagazin, 31.10.2016

Langsam verdichten sich die Informationen rund um yomo – dem Girokonto und der Banking-App der Sparkassen für junge Leute. Das IT Finanzmagazin konnte mit Dr. Bernd Hochberger – seit 2012 Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse München und der Kopf hinter yomo – sprechen.
nach oben      mehr bei IT Finanzmagazin

MiFID II: Wie lässt sich das Thema Telefonaufzeichnung korrekt umsetzen?
Fund Research, 02.11.2016

Jeden Monat stellt Fund Research Experten eine aktuelle Frage zum Thema MiFID II. Dr. Christian Waigel erklärt diesen Monat, inwieweit Deutschland die Vorgaben der MiFID II beim Thema Telefonaufzeichnung verschärft.
nach oben      mehr bei Fund Research

Kartenzahlungen
Die funkende Bankkarte
FAZ, 29.10.2016

Für manch einen ist es ein Traum, für andere das genaue Gegenteil: das kontaktlose Bezahlen mit der Giro- oder Kreditkarte im Laden um die Ecke. Im Idealfall funktioniert das Auslesen der Karte und des darauf befindlichen Chips sogar durch das Portemonnaie hindurch, wenn man dieses nur nah genug an das Lesegerät der Kasse hält. Kostet der Einkauf bis zu 25 Euro, dann ist damit der Bezahlvorgang für den Kunden erledigt – ganz ohne Unterschrift oder die Eingabe der Geheimnummer (PIN).
nach oben      mehr bei FAZ

E- und M-Payment
vzbv unterliegt im Streit um SOFORT Überweisung
BargeldlosBlog, 07.11.2016

Der Dachverband der Verbraucherschutzzentralen vzbv wollte vor Gericht verhindern, dass die Online-Zahlmethode SOFORT Überweisung als einziges kostenfreies Zahlverfahren in Webshops angeboten werden kann. Vor dem LG Frankfurt gewann der vzbv im Juli 2015. Nun hat das OLG Frankfurt das Urteil der ersten Instanz kassiert und entschieden, dass SOFORT Überweisung ein „gängiges und zumutbares“ Verfahren i. S. d. Paragraphen 312a IV Nr. 1 BGB ist. Das OLG Frankfurt begründet seine Entscheidung mit dem Beschluss des Bundeskartellamts zur Wettbewerbswidrigkeit der Online-Banking-AGB.
nach oben      mehr bei BargeldlosBlog

Warum Apple Pay zögert und was es in Deutschland fürchten muss
etailment.de, 31.10.2016

Apple Pay startet doch noch nicht in Deutschland. Gerüchten zufolge soll der mobile Bezahldienst frühestens im Frühjahr nächsten Jahres kommen. Ob jetzt oder dann: Die Wallet von Apple dürfte es hierzulande schwer haben. Schon auf dem Heimatmarkt fristet der Service ein Nischendasein – und die Konkurrenz breitet sich bereits aus.
nach oben      mehr bei etailment.de

PayPal stopft Fehler in Zwei-Faktor-Anmeldung
Heise, 01.11.2016

PayPal hat eine Schwachstelle in seiner Zwei-Faktor-Anmeldung geschlossen, die den zweiten Faktor überflüssig gemacht hatte. Ein Angreifer, der Nutzername und Passwort eines Opfers kannte, konnte so die Kontrolle über das PayPal-Konto übernehmen, ohne Zugang zum Smartphone des Opfers zu haben. Der Lücke lag ein Implementationsfehler zu Grunde, den der Anbieter nun behoben hat.
nach oben      mehr bei Heise

Mobile Payment: Telekom stellt MyWallet ein
Heise, 07.11.2016

Die Telekom nimmt ihre mobile Geldbörse MyWallet in Deutschland vom Markt. Bis Ende des Jahres werde der Dienst eingestellt, erklärte eine Sprecherin. Derzeit werden demnach die Kunden über die Einstellung informiert, zum Jahresende soll die App dann deaktiviert werden. Ende April hatte die Telekom bereits ihren Online-Bezahldienst ClickandBuy eingestellt. Das hatte auch Auswirkungen auf die deutschen Nutzer von MyWallet, denn die virtuelle Debitkarte für Zahlungen mit MyWallet lief über ClickandBuy. Damit war MyWallet seiner zentralen Funktion beraubt.
nach oben      mehr bei Heise

Sonstiges
Umfrage: Anforderungen an moderne E-Commerce-Systeme
E-Commerce-Leitfaden, 29.10.2016

Der E-Commerce wird vor allem durch die steigende Anzahl und Verzahnung von Absatzkanälen, der zunehmenden Zahl von unterschiedlichen Geräten und den anspruchsvolleren Kundenwünschen immer komplexer. Aus diesem Grund werden als Alternative zu den üblichen Shop-Systemen in letzter Zeit immer häufiger auch E-Commerce-Frameworks eingesetzt. Diese unterscheiden sich im Vergleich zu den gängigen Shop-Systemen durch den hohen Grad der Individualisierbarkeit und Verknüpfung von zusätzlicher Software wie Content-Management-System, Warenwirtschaft oder Finanzbuchhaltung. Eine aktuelle Umfrage untersucht, wie Händler den Nutzen und die Herausforderungen beurteilen, die sich beim Einsatz von E-Commerce-Frameworks ergeben. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an dieser Befragung!
nach oben      mehr bei E-Commerce-Leitfaden

Veranstaltungstipp: Smart Payment 2016 am 28./29.11. in Berlin
Management Circle, 09.11.2016

Die Umsatzchancen im B2C-Geschäft werden durch smarte Bezahlmöglichkeiten bestimmt – bereits heute und in Zukunft immer mehr! Auf der diesjährigen Agenda der Management Circle Strategie-Konferenz „Smart Payment“ stehen deshalb neben Mobile Payment, NFC und Omni-Channel die Themen Customer Experience, Prozessoptimierung im Bezahlvorgang sowie Fraud Prevention. Denn: Am Ende des Tages entscheiden Kosten, Kundenakzeptanz und Zahlungssicherheit über die Güte eines Zahlverfahrens. Um die richtigen Entscheidungen für das eigene Business zu treffen, gilt es, die relevanten Entwicklungen im digitalen Zahlungsverkehr zu kennen, zu bewerten und für sich zu nutzen. Genau hier setzt die Smart Payment 2016 an und zeigt auf, wie Ihr Business dank smartem Zahlungsverkehr zukunftsfähig bleibt. Mit dem Code „ibi“ erhalten Sie 100 Euro Rabatt auf die Teilnahmegebühr!
nach oben      mehr bei Management Circle

Banken als Plattform
Netzoekonom.de, 30.10.2016

Der Banker von morgen trägt Hoodie und programmiert Chatbots oder Anwendungen für Amazons Sprachcomputer Echo. Beim „Bankathon“, einer Wortkombination aus Bank und Hackathon, traten in Hamburg 22 internationale Hacker-Teams an, um zwei Tage rund um die Uhr die innovativste Idee für das Banking von morgen zu programmieren.
nach oben      mehr bei Netzoekonom.de




© 2016 ibi research

ibi aktuell: Grundlagen-Workshop Conversion Optimierung am 22.11.2016 in Regensburg

    Mit freundlicher Unterstützung von


  www.efis.de


  https://www.sofort.com


  In Kooperation mit

  www.ibi.de
       

An- und Abmelden | Archiv

Impressum | Datenschutz