Zahlungsverkehrs-Newsletter KW 13 / 2016     An- und Abmelden | Archiv
       
       
 
Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Zahlungsverkehr: „Der iranische Markt öffnet sich“
Studie: FinTech-Entwicklungen bereiten Finanzbranche zunehmend Sorge
Drei konkrete Handlungsvorschläge für Filialbanken in 2016
Staatliches Kryptogeld – Ein Zentralbankkonto für jeden?
Veranstaltungstipp: PAYMENT 2016 am 21. und 22. April in Frankfurt
 
Kartenzahlungen
MasterCard gibt kleinen Händlern Zugriff auf IBM Watson Analytics
 
E- und M-Payment
Mit Apple Pay kann man bald auch im Web zahlen
Händlerumfrage zu paydirekts Preispolitik
Amazon will Kunden per Selfie bezahlen lassen
 
Sonstiges
ibi academy – Wir machen unser Wissen zu Ihrem Wissen!
Zukunftsforum Handel in Nürnberg am 11. April mit Staatsministerin Aigner
Deutsche zahlen gerne bar und gehen oft an den Geldautomaten
Den Check-out optimieren und Betrug vermeiden – Christoph Ruoff von atriga im Interview


Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Zahlungsverkehr: „Der iranische Markt öffnet sich“
ibi research, 22.03.2016

Zahlungsverkehrsexperte Dr. Ernst Stahl vom Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg nahm Anfang März am „Banking and Business Forum Iran Europe“ in Teheran teil, einem von der Maleki Group und der Iranischen Zentralbank organisierten großen Wirtschaftskongress. Er war von der Aufbruchsstimmung im Iran angetan.
nach oben      mehr bei ibi research

Studie: FinTech-Entwicklungen bereiten Finanzbranche zunehmend Sorge
PwC, 15.03.2016

Die rasanten Entwicklungen im Bereich Finanztechnologie (FinTech) führen zu tiefgreifenden Umbrüchen in allen Segmenten der klassischen Finanzdienstleistungsbranche. Folglich wächst die Sorge der klassischen Anbieter über die Auswirkungen auf das eigene Geschäft. Wie die PwC-Studie „Blurred Lines: How FinTech is shaping Financial Services“ ergab, befürchten rund 83 Prozent der etablierten Finanzdienstleister mittlerweile den Verlust von Teilen ihres Geschäfts an FinTech-Unternehmen. Bei den Banken beläuft sich dieser Anteil sogar auf 95 Prozent.
nach oben      mehr bei PwC

Drei konkrete Handlungsvorschläge für Filialbanken in 2016
Der Bank Blog, 23.03.2016

Viel liest man über all das, was die Filialbanken in 2016 tun müssen, um ihre Wettbewerbsposition zu verteidigen. Sie sollen die Digitalisierung vorantreiben, mit FinTechs kooperieren, neue attraktive Produkte einführen, endlich Architekturen für den Omnikanal-Vertrieb umsetzen, kostengünstigere Filialstrukturen ersinnen. All dies ist richtig. Und doch ist es unbefriedigend, denn das meiste dringt nicht kurzfristig zur Kundenschnittstelle vor. Es ist vermutlich gut als Teil eines Fünf-Jahres-Programms, hilft aber in den nächsten Monaten nur begrenzt. In seinem Gastbeitrag stellt Prof. Dr. Hans-Gert Penzel deshalb drei konkrete, kurzfristig wirkende Optionen für mehr Kundenvertrauen vor.
nach oben      mehr bei Der Bank Blog

Staatliches Kryptogeld – Ein Zentralbankkonto für jeden?
Heise, 22.03.2016

Krypto-Zahlungssysteme gelten als Bedrohung für staatliches Geld, größere Schwierigkeiten aber könnten sie für die heutigen Geschäftsbanken aufwerfen. An die Spitze solcher Überlegungen stellt sich die Bank of England.
nach oben      mehr bei Heise

Veranstaltungstipp: PAYMENT 2016 am 21. und 22. April in Frankfurt
Deutsche Kongress, 30.03.2016

Am 21./22. April findet in Frankfurt die PAYMENT 2016, der 11. Kongress für Zahlungssysteme und Zahlungsprozesse, statt. Unter dem Motto PAYMENT und BANKING gibt es auch in diesem Jahr interessante Beiträge und einen Workshop. Unter anderem referiert Dr. Ernst Stahl von ibi research zum Thema Instant Payments. ibi research ist Kooperationspartner des Kongresses. Mit dem Code 2016-PAYREF-150 können Sie sich deshalb verbilligt anmelden.
nach oben      mehr bei Deutsche Kongress

Kartenzahlungen
MasterCard gibt kleinen Händlern Zugriff auf IBM Watson Analytics
ZDNet, 17.03.2016

MasterCard und IBM haben eine Partnerschaft geschlossen, in der sie kleinen und mittelgroßen Händlern Zugriff auf Big-Data-Analysen mit IBM Watson anbieten wollen. Das Produkt soll ab Mitte 2016 im Abomodell an Händler vertrieben werden, die MasterCard akzeptieren. Sie werden dann in Echtzeit Einblicke in Umsatz, Marktanteile, Zusammensetzung ihrer Kundschaft und das Wettbewerbsumfeld erhalten.
nach oben      mehr bei ZDNet

E- und M-Payment
Mit Apple Pay kann man bald auch im Web zahlen
t3n, 24.03.2016

Noch ist Apple Pay nicht in Deutschland angekommen. Ein neuer Bericht aus den USA dürfte aber auch hiesige Online-Shop-Betreiber aufhorchen lassen. Denn der Apple-Bezahldienst könnte noch vor dem Weihnachtsgeschäft das Web erobern. Der Fingerabdruck reicht auf mobilen Websites dann zum Bezahlen aus – ein Angriff nicht zuletzt auf den Payment-Konkurrenten PayPal, der auf einigen Websites mit One Touch schon einen ähnlichen Service anbietet.
nach oben      mehr bei t3n

Händlerumfrage zu paydirekts Preispolitik
BargeldlosBlog, 21.03.2016

Bei rund 30 Online-Händlern kann derzeit mit paydirekt bezahlt werden. In einem lesenswerten Blogbeitrag setzt sich Hanno Bender mit der Frage auseinander, warum sich nicht mehr Händler an das Zahlungsverfahren anschließen lassen. Basierend auf den Ergebnissen einer Umfrage unter Händlern werden die Konditionen der paydirekt-Banken im KMU-Bereich dargestellt.
nach oben      mehr bei BargeldlosBlog

Amazon will Kunden per Selfie bezahlen lassen
Onlinehändler-News, 15.03.2016

Amazon hat in den USA ein Patent zur Zahlung per Selfie angemeldet und will damit den Kaufprozess offenbar weiter revolutionieren. Das nun angemeldete Patent beinhaltet genau den Prozess, mit dem Kunden einen Einkauf über ein Foto und/oder Video von sich selbst tätigen können. Durch die Zahlung per Selfie soll die Eingabe eines Account-Passworts abgeschafft werden.
nach oben      mehr bei Onlinehändler-News

Sonstiges
ibi academy – Wir machen unser Wissen zu Ihrem Wissen!
ibi research, 23.03.2016

ibi research steht für Kompetenz in anwendungsnaher Forschung und Beratung rund um die Digitalisierung zweier Branchen: Finanzdienstleister und Einzelhandel. Das vorhandene Know-how soll nun zukünftig über die neu aufgelegte ibi academy im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Seminaren interessierten Unternehmen und Organisationen zur Verfügung gestellt werden. Alle Angebote sind individuell konfigurierbar und werden auf die von Ihnen adressierte Zielgruppe, Ihre Zielvorstellungen und Ihre Ausgestaltungswünsche angepasst.
nach oben      mehr bei ibi research

Zukunftsforum Handel in Nürnberg am 11. April mit Staatsministerin Aigner
IHK Nürnberg, 30.03.2016

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft referieren über die Herausforderungen und Chancen, die sich für den Handel durch die Digitalisierung ergeben. Erfolgreiche Händler berichten, wie sie durch den intelligenten Einsatz von digitalen Medien neue Kunden gewinnen.
nach oben      mehr bei IHK Nürnberg

Deutsche zahlen gerne bar und gehen oft an den Geldautomaten
Bankenverband, 21.03.2016

Fast jeder zweite Deutsche (47 Prozent) zahlt beim Einkaufen am liebsten bar. Das bestätigt eine aktuelle Umfrage der GfK-Marktforschung im Auftrag des Bankenverbandes. Lediglich 22 Prozent zahlen hingegen lieber mit girocard oder Kreditkarte. Weitere 16 Prozent haben keine besondere Präferenz und 15 Prozent machen die Zahlungsweise von der Höhe des Betrages abhängig.
nach oben      mehr bei Bankenverband

Den Check-out optimieren und Betrug vermeiden – Christoph Ruoff von atriga im Interview
E-Commerce-Leitfaden, 23.03.2016

Das Team des E-Commerce-Leitfadens war auf der diesjährigen Internet World unterwegs und konnte spannende Gespräche mit Experten aus dem E-Commerce-Bereich führen. Auch atriga, Partner des E-Commerce-Leitfadens, war mit einem Stand auf der B2B-Messe vertreten. Hier erklärte sich Christoph Ruoff für ein Interview bereit. Er ist bei atriga Head of Business Development und somit zuständig für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Produktentwicklung. Er diskutierte im Video-Interview wichtige Aspekte des Check-Outs von Shops und gab spannende Insights in das Thema Betrugserkennung und –prävention.
nach oben      mehr bei E-Commerce-Leitfaden




© 2016 ibi research

ibi aktuell: März-Ausgabe der BIT erschienen

    Mit freundlicher Unterstützung von


  www.efis.de


  https://www.sofort.com


  In Kooperation mit

  www.ibi.de
       

An- und Abmelden | Archiv

Impressum | Datenschutz