Zahlungsverkehrs-Newsletter KW 7 / 2016     An- und Abmelden | Archiv
       
       
 
Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
EU-Kommission verlängert Anwendungsfrist für MiFID II um ein Jahr
EBA Clearing and SIA sign letter of intent for a solution for instant payments
 
Kartenzahlungen
Erfahrungen aus dem Pilotprojekt: NFC-Payment bei EDEKA-Hessenring
Kontaktlos kommt
Datenleck bei NFC-Karten: Der Sturm im Wasserglas
 
E- und M-Payment
PayPal ermöglicht es, Kauf-Buttons überall einzubinden
Vodafone bringt PayPal an den Point of Sale
paydirekt im Interview: Warum ein weiteres Online-Bezahlverfahren?
 
Sonstiges
Aktuelle Studie: Mehr als 80 Prozent der deutschen Online-Händler verkaufen ins Ausland
Notenbankchefs: „Europa braucht ein gemeinsames Finanzministerium“
SEO Power Seminar am 12.05.2016 in Frankfurt
Kriminalitätsbekämpfung: EZB-Rat will offenbar 500-Euro-Schein abschaffen
Veranstaltungstipp: 11. PAYMENT am 21. und 22. April 2016 in Frankfurt am Main


Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
EU-Kommission verlängert Anwendungsfrist für MiFID II um ein Jahr
Europäische Kommission, 10.02.2016

Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen, den zuständigen nationalen Behörden und Marktteilnehmern ein Jahr mehr Zeit zu geben, um die Vorgaben der überarbeiteten Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente („MiFID II“) einzuhalten. Neue Frist ist der 3. Januar 2018. Grund für die Terminverschiebung ist die komplexe technische Struktur, die eingerichtet werden muss, damit das MiFID-II-Paket effektiv arbeiten kann.
nach oben      mehr bei Europäische Kommission

EBA Clearing and SIA sign letter of intent for a solution for instant payments
EBA Clearing, 09.02.2016

EBA CLEARING has signed a letter of intent with SIA to develop a pan-European real-time infrastructure solution by the fourth quarter of 2017. The delivery of an instant payment system would be the second major market infrastructure development project that EBA CLEARING is taking forward in co-operation with SIA following the implementation of Europe’s leading private-industry SEPA platform STEP2.
nach oben      mehr bei EBA Clearing

Kartenzahlungen
Erfahrungen aus dem Pilotprojekt: NFC-Payment bei EDEKA-Hessenring
RFID im Blick, 09.02.2016

EDEKA als größtes Lebensmittelhandelsunternehmen in Deutschland ist der erste Pilotanwender, der im Oktober 2015 in der Region Kassel-Göttingen die Einführung der kontaktlosen girocard der VR-Banken gestartet hat. Rund 50 Händler sind bereits angeschlossen. Im Interview mit „RFID im Blick“ zieht Dirk Schwarze, Geschäftsbereichsleiter Finanzen und IT von EDEKA-Hessenring, ein erstes Resümee und erklärt, dass nur ein technisch standardisierter Weg die Marktdurchdringung fördert.
nach oben      mehr bei RFID im Blick

Kontaktlos kommt
Bargeldlosblog, 12.02.2016

Der Handel ist soweit. Bis hin zu Aldi und Lidl ist der deutsche Einzelhandel bereit für „Tap&Go“, dem berührungslosen Bezahlen mit der Karte ohne Einstecken und ohne PIN-Eingabe. Mit den Kartenterminals der neusten Generation steht die Akzeptanz-Infrastruktur für die „Near Field Communication“-Technologie (NFC) zur Verfügung.
nach oben      mehr bei Bargeldlosblog

Datenleck bei NFC-Karten: Der Sturm im Wasserglas
t3n, 11.02.2016

Als der Nutzer Christian Hawkins in seinem Blog Metabubble auf ein Datenleck bei den Kreditkarten von Number26 aufmerksam machte, war die Story perfekt. „Number26 weiß, was du letzten Sommer getan hast“ war der Tenor des Beitrags. Mit der Android-App „Credit Card Reader NFC“ wurde die kontaktlose Mastercard von Number26 ausgelesen und die Transaktionen nachvollziehbar. Mehrere Medien nahmen die vermeintliche Datenschutzlücke auf – allerdings müsse man die Thematik relativieren, so das „Rat-Pack“ der Fintech-Branche.
nach oben      mehr bei t3n

E- und M-Payment
PayPal ermöglicht es, Kauf-Buttons überall einzubinden
Internet World Business, 12.02.2016

Verkauft wird bisher zumeist da, wo man es erwartet: auf Händlerseiten oder innerhalb von großen Shoppingportalen. Doch theoretisch sind der Einbindung eines Kauf-Buttons keine Grenzen gesetzt. Apps, Blogs, Anzeigen, Nachrichtenartikel, selbst E-Mails oder Social-Media-Beiträge sind als Umgebung für einen Kauf-Button denkbar. Genau das will PayPal jetzt möglich machen. Der Payment-Anbieter bringt sein Angebot „Commerce“ für Verkäufer nun in den geschlossenen Beta-Test.
nach oben      mehr bei Internet World Business

Vodafone bringt PayPal an den Point of Sale
IT Finanzmagazin, 11.02.2016

Vodafone und PayPal vereinbarten vor Kurzem eine gemeinsame Zahlungslösung auf Basis der Android-Smartphones. So sollen Millionen europäischer PayPal-Nutzer noch in 2016 am Point of Sale per Smartphone zahlen können. Um die neue Zahlungsart verwenden zu können, benötigt der Kunde eine Vodafone-NFC-SIM-Karte – welche von 70 Android-Smartphone-Typen unterstützt wird. Vodafone-Kunden ohne PayPal-Account sollen sich direkt aus dem Vodafone Wallet ein PayPal-Konto anlegen können. Bisher konnten in der Vodafone-Wallet nur Visa, MasterCard und Prepaid-Karten hinterlegt werden.
nach oben      mehr bei IT Finanzmagazin

paydirekt im Interview: Warum ein weiteres Online-Bezahlverfahren?
mobilbranche, 11.02.2016

Mit paydirekt unternimmt ein Zusammenschluss deutscher Banken den Versuch, ein gemeinsames Online-Bezahlverfahren im E-Commerce zu etablieren. Direkt an das Konto und Online-Banking der Hausbank geknüpft, möchte man den Nutzer davon überzeugen, die Online-Käufe künftig mit paydirekt zu bezahlen. mobilbranche hat den Geschäftsführer von paydirekt, Dr. Niklas Bartelt, gefragt, warum wir ein weiteres Bezahlverfahren in Deutschland brauchen.
nach oben      mehr bei mobilbranche

Sonstiges
Aktuelle Studie: Mehr als 80 Prozent der deutschen Online-Händler verkaufen ins Ausland
E-Commerce-Leitfaden, 10.02.2016

Der grenzüberschreitende Handel im E-Commerce nimmt stetig zu. Immer mehr Online-Händler mit Sitz im Ausland versuchen, ihre Produkte auf dem deutschen E-Commerce-Markt abzusetzen, ebenso wie deutsche zunehmend in anderen Ländern aktiv werden. Mit einer Befragung hat ibi research an der Universität Regensburg nun ermittelt, wie deutsche Online-Händler beim grenzüberschreitenden Handel vorgehen und welchen Herausforderungen sie sich dabei gegenübersehen. Aus den Ergebnissen der Studie geht hervor, dass bereits 67 Prozent der befragten deutschen Händler aktiv ins Ausland verkaufen.
nach oben      mehr bei E-Commerce-Leitfaden

Notenbankchefs: „Europa braucht ein gemeinsames Finanzministerium“
Süddeutsche Zeitung, 08.02.2016

Der Gouverneur der französischen Notenbank François Villeroy de Galhau und Bundesbankpräsident Jens Weidmann plädieren für umfassende Reformen, um das Vertrauen in den Euro-Raum wiederherzustellen. Neben Strukturreformen auf nationaler Ebene würden auch wachstumsfördernde Maßnahmen auf europäischer Ebene benötigt. Der zweite Meilenstein auf dem Weg zur Stärkung des Euro-Raums sei die Errichtung einer ambitionierten „Finanzierungs- und Investitionsunion“.
nach oben      mehr bei Süddeutsche Zeitung

SEO Power Seminar am 12.05.2016 in Frankfurt
ibi research, 04.02.2016

Lernen Sie, worauf es bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) wirklich ankommt und wie man SEO-Ziele und -Strategien, eine Keyword-Analyse und essentielle OnPage-Faktoren (Technik, Inhalt, Struktur) selbstständig im Unternehmen planen und umsetzen kann. Erhalten Sie Einblick in kostenfreie SEO-Tools und kostenpflichtige SEO-Software. Es erwarten Sie SEO-Geheimnisse, Mythen und konkrete SEO-Tipps für Ihr Unternehmen. Zusätzlich werden Vorteile und Erfolgsfaktoren der Onlinemarketing-Disziplin Google Adwords behandelt und wichtige Tipps für eine erfolgreiche SEO mit Content Marketing gegeben.
nach oben      mehr bei ibi research

Kriminalitätsbekämpfung: EZB-Rat will offenbar 500-Euro-Schein abschaffen
Spiegel online, 15.02.2016

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) will den 500-Euro-Schein abschaffen. Das oberste Beschlussorgan der EZB habe vor Kurzem mit großer Mehrheit eine entsprechende Absichtserklärung getroffen, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Notenbankkreise. Diese schriftlich vereinbarte Willensbekundung ist demnach ein deutlicher Fingerzeig darauf, wie eine in wenigen Monaten geplante endgültige Entscheidung ausgehen wird.
nach oben      mehr bei Spiegel online

Veranstaltungstipp: 11. PAYMENT am 21. und 22. April 2016 in Frankfurt am Main
PAYMENT, 17.02.2016

Keine echten Innovationen, viele Ankündigungen, veraltete Strukturen und Systeme. Auch im Bereich Mobile Payment sind in Deutschland kaum erfreuliche Nachrichten zu hören. Neben Sicherheitslücken und teils verunsicherten, desinteressierten Kunden fehlen nach wie vor die Standards, um für Furore zu sorgen. Aber lassen Sie sich nicht täuschen, es gibt auch gute Nachrichten! Dieser Beweis wird am 21. und 22. April 2016 auf dem 11. PAYMENT Kongress in Frankfurt am Main erbracht. Unter dem Motto PAYMENT und BANKING werden auch in diesem Jahr erneut interessante Beiträge und ein Workshop präsentiert.
nach oben      mehr bei PAYMENT




© 2016 ibi research

ibi aktuell: Aktuelle Studie: Zukünftige Ausgestaltung der Webpräsenzen von Banken und Sparkassen

    Mit freundlicher Unterstützung von


  www.efis.de


  https://www.sofort.com


  In Kooperation mit

  www.ibi.de
       

An- und Abmelden | Archiv

Impressum | Datenschutz