Zahlungsverkehrs-Newsletter KW 51 / 2015     An- und Abmelden | Archiv
       
       
 
Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Europäische Bürger sollen mehr Auswahl bei Finanzdienstleistungen erhalten
IBAN-Überweisungen: Abschied von der Kontonummer
EZB ändert Verfahren für Euro-Referenzkurse
 
Kartenzahlungen
Verluste durch Deckelung der Interbankenentgelte
 
E- und M-Payment
Payment Barometer: Umfeld entscheidend für Zukunft von mPOS-Lösungen – Ausblick positiv
Telekom-Tochter ClickandBuy wird eingestellt
Aldi Süd führt nun auch kontaktloses Bezahlen ein – mit einigen Hürden
quirin bank schießt gegen FinTechs
Finanzexperten geben Bitcoins nur geringe Chancen
Alipay kooperiert mit Wirecard und PrestaShop
 
Sonstiges
Veranstaltungstipp: 10. Payment World am 26. und 27. Januar 2016 in Düsseldorf
Übersetzungshilfe für eine Fintech-Pressemitteilung


Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Europäische Bürger sollen mehr Auswahl bei Finanzdienstleistungen erhalten
Europäische Kommission, 10.12.2015

Finanzdienstleistungen wie Bankkonten, Hypothekarkredite und Versicherungen sind ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens der Verbraucher. Viele Menschen haben jedoch Probleme, diese Dienstleistungen in einem anderen EU-Mitgliedstaat in Anspruch zu nehmen, und zahlreiche Unternehmen halten ihre grenzübergreifende Erbringung für schwierig. In den kommenden drei Monaten wird die Europäische Kommission im Rahmen einer Konsultation ermitteln, wie ein stärker europaweit ausgerichteter Finanzdienstleistungsmarkt für Verbraucher verwirklicht werden kann.
nach oben      mehr bei Europäische Kommission

IBAN-Überweisungen: Abschied von der Kontonummer
Die Welt, 05.12.2015

Die Deutsche Bundesbank zweifelt wenige Wochen vor dem endgültigen Abschied von der bekannten Kontonummer samt Bankleitzahl (BLZ) an einer komplett reibungsfreien Umstellung. Vom 1. Februar 2016 an dürfen auch Verbraucher Lastschriften und Überweisungen in Euro nur noch im neuen Format mit der internationalen Kontonummer IBAN tätigen, für Unternehmen und Vereine gilt dies bereits seit August 2014.
nach oben      mehr bei Die Welt

EZB ändert Verfahren für Euro-Referenzkurse
Europäische Zentralbank, 07.12.2015

Die Europäische Zentralbank (EZB) ändert mit Wirkung vom 1. Juli 2016 den Zeitpunkt für die Veröffentlichung der Euro-Referenzkurse. Mit dem neuen Veröffentlichungsregime soll die Unterscheidung zwischen der Feststellung von Wechselkursen als Bezugsgrößen für Transaktionszwecke und den EZB-Referenzkursen, die ausschließlich zu Informationszwecken veröffentlicht werden, gestärkt werden.
nach oben      mehr bei Europäische Zentralbank

Kartenzahlungen
Verluste durch Deckelung der Interbankenentgelte
Die Bank, 10.12.2015

Mit der neuen EU-Interbankenentgeltverordnung (MIF-VO) ist am 9. Dezember die Deckelung der Interbankenentgelte für in- und ausländische Kartenzahlungen in Kraft getreten. Damit greift nunmehr eine gesetzliche Begrenzung der in den von Händlern und Hoteliers zu leistenden Kommissionenzahlungen enthaltenen Interbankenentgelte für Debitkarten auf 0,2 Prozent des Transaktionswertes und für Kreditkarten auf 0,3 Prozent des Transaktionswertes. Damit hat die Europäische Union nach zahlreichen Rechtsstreitigkeiten bis hin zum EuGH den bargeldlosen Kartenzahlungsmarkt in Europa grundlegend neu geordnet.
nach oben      mehr bei Die Bank

E- und M-Payment
Payment Barometer: Umfeld entscheidend für Zukunft von mPOS-Lösungen – Ausblick positiv
ibi research, 16.12.2015

Die Payment-Experten von Concardis, die Forscher von ibi research an der Universität Regensburg und das Wirtschaftsmagazin Der Handel haben in ihrer aktuellen Erhebung des Payment Barometers die Nutzung und den Einsatz von „Mobile Point of Sale“-Lösungen (mPOS) näher betrachtet. Demnach ist das Bezahlen am Mobile Point of Sale noch kein Massenphänomen, hat aber gute Aussichten, sich in der Zukunft in ausgewählten Bereichen stärker zu etablieren. Zwar kann bei einem Viertel der befragten Händler bereits kontaktlos mit Karte oder Mobiltelefon bezahlt werden. Es nutzen jedoch erst 7% der Händler bisher mPOS-Lösungen zur Abwicklung einer Kartenzahlung; immerhin 23% planen die Einführung.
nach oben      mehr bei ibi research

Telekom-Tochter ClickandBuy wird eingestellt
crn.de, 03.12.2015

Nach dem kürzlich bekanntgegebenen Ende der Otto-Bezahltochter Yapital erklärt der nächste Online-Payment-Dienstleister sein Ende. ClickandBuy wird laut Erklärung auf der eigenen Website seinen Dienst zum 30. April 2016 einstellen. Davon betroffen sind sämtliche E-Geld- und Bezahldienstleistungen, insbesondere das eigene Bezahlsystem.
nach oben      mehr bei crn.de

Aldi Süd führt nun auch kontaktloses Bezahlen ein – mit einigen Hürden
LocationInsider, 10.12.2015

Aldi Süd folgt dem Schwester-Unternehmen Aldi Nord und lässt seine Kunden kurz vor Weihnachten in allen 1.850 Filialen kontaktlos bezahlen. Kunden benötigen dafür eine kontaktlose Kredit- sowie Maestro- und V-PAY-Karte oder ein Smartphone. Das Gerät muss aber erstens NFC-fähig sein. Smartphones ohne integriertem NFC-Chip müssen mit einem NFC-Sticker der Mobilfunkanbieter beklebt werden. Zweitens akzeptiert Aldi Süd offiziell nur Android-Geräte. iOS-Nutzer können offenbar nur via NFC-Sticker zahlen, nicht aber direkt über die Wallet-App der Mobilfunker.
nach oben      mehr bei LocationInsider

quirin bank schießt gegen FinTechs
IT Finanzmagazin, 09.12.2015

Dass der quirin Bank unregulierte FinTechs ein Dorn im Auge sind, macht Vorstandsvorsitzender Matthäus Schmidt mit seinem Kommentar deutlich. Er ist der Ansicht, dass viele FinTechs die nächsten Jahre nicht überstehen werden, da gutes Design und „Wohlfühlfaktor“ nicht auf Dauer ausreichten, um Bestand zu haben. Viele FinTechs vermittelten eher den Eindruck von „digitalen Drückerkolonnen“.
nach oben      mehr bei IT Finanzmagazin

Finanzexperten geben Bitcoins nur geringe Chancen
Bitkom, 03.12.2015

Internetwährungen wie Bitcoins bleiben auch in den kommenden zehn Jahren in Deutschland weiter in der Nische. Das zeigt zumindest eine repräsentative Umfrage unter 100 Geschäftsführern und Vorständen von Finanzunternehmen, die der Digitalverband Bitkom anlässlich der hub conference am 10. Dezember in Berlin in Auftrag gegeben hat.
nach oben      mehr bei Bitkom

Alipay kooperiert mit Wirecard und PrestaShop
Der Handel, 11.12.2015

Die Alibaba-Tochter Alipay kooperiert mit dem Zahlungsabwickler Wirecard und dem Plattformanbieter PrestaShop. So sollen stationäre Händler chinesische Touristen mobil abkassieren und Onlinehändler leichter nach China verkaufen können.
nach oben      mehr bei Der Handel

Sonstiges
Veranstaltungstipp: 10. Payment World am 26. und 27. Januar 2016 in Düsseldorf
Management Forum, 16.12.2015

Der Payment-Branchentreff für Kreditwirtschaft und Handel trifft sich erneut zum Top-Jahreskongress, der 10. Payment World in Düsseldorf. Diskutieren Sie mit renommierten Experten und Praktikern aus Handel, Kreditwirtschaft und dem Dienstleistungsbereich Zukunftsszenarien wie „Regulierung: Quo vadis?“, „Kampf der Bezahlsysteme“ und „Instant Payments – Revolution im Zahlungsverkehr?“.
nach oben      mehr bei Management Forum

Übersetzungshilfe für eine Fintech-Pressemitteilung
Handelsblatt, 01.12.2015

Start-ups der Finanzbranche wetteifern um Aufmerksamkeit – denn Bekanntheit bringt Nutzer, Investoren und Kooperationspartner. Die PR-Meldungen der Branchen lesen sich glänzend, doch verbergen das meiste. Das Handelsblatt übersetzt beispielhaft eine Pressemitteilung von Lendico.
nach oben      mehr bei Handelsblatt




© 2015 ibi research

ibi aktuell: Impressionen EURO FINANCE TECH 2015

    Mit freundlicher Unterstützung von


  www.efis.de


  https://www.sofort.com


  In Kooperation mit

  www.ibi.de
       

An- und Abmelden | Archiv

Impressum | Datenschutz