Zahlungsverkehrs-Newsletter KW 31 / 2014     An- und Abmelden | Archiv
       
       
 
Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Nach SEPA ist vor SEBA
Wer bestimmt das Banking von morgen?
 
Kartenzahlungen
Visa startet Bezahl-Button für Online-Shops
MasterCard und Worldline mit erstem MasterPass-Kunden
 
E- und M-Payment
Mobile-Payment-Praxistest: Yapital
Valuephone bringt SMS-Bezahlung
PayPal möchte Kredite an Online-Händler vergeben
 
Sonstiges
Viele fühlen sich bei Geldanlage schlecht beraten
Litauer können ab 2015 mit Euro bezahlen
Wieder mehr Falschgeld in Deutschland im Umlauf
Crowdinvesting – Wandelanleihen in UK


Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Nach SEPA ist vor SEBA
EFiS, 25.07.2014

Auch wenn es der eine oder andere noch immer nicht wahrhaben mag: In wenigen Tagen, wenn die von der EU-Kommission eingeräumte zusätzliche Übergangsfrist endet, führt an den einheitlichen europäischen Zahlverfahren kein Weg mehr vorbei. Deutschland ist nach Angaben der Bundesbank auf den 1. August gut vorbereitet.
nach oben      mehr bei EFiS

Wer bestimmt das Banking von morgen?
Wall Street Journal, 17.07.2014

Mit dieser Frage beschäftigt sich Dirk Elsner. Seiner Meinung nach seien das nämlich nicht allein die Start-ups – im Finanzsektor oft als FinTechs bezeichnet – oder Konzerne wie Google, Facebook oder Apple. Bestimmend für die Zukunft des Finanzwesens seien neben regulatorischen Rahmenbedingungen die Kunden, die Technologie, aber auch die Banken selbst.
nach oben      mehr bei Wall Street Journal

Kartenzahlungen
Visa startet Bezahl-Button für Online-Shops
OnlinehändlerNews.de, 17.07.2014

Der Bezahldienst PayPal bekommt in Sachen Online-Handel neue Konkurrenz. Das Kreditkartenunternehmen Visa greift jetzt PayPal mit einem neuen Angebot an. „Visa Checkout“, ein Button zum Einbinden im Online-Shop, soll Verbrauchern die Möglichkeit geben, Online-Einkäufe mit nur wenigen Klicks zu bezahlen. Demnach können Visa-Kunden Online-Einkäufe jetzt allein mit ihrem Namen und einem Passwort bezahlen. Sie brauchen nicht mehr die 16-stellige Kreditkartennummer einzugeben.
nach oben      mehr bei OnlinehändlerNews.de

MasterCard und Worldline mit erstem MasterPass-Kunden
Atos, 29.07.2014

Die Sparda-Banken führen für ihre über 700.000 Kunden als erste nationale Bankengruppe in Deutschland die digitale Brieftasche ein. Technisch setzt die Sparda-Bankengruppe dabei auf die von Worldline entwickelte Wallet-Umgebung mit offenen Schnittstellen für kartenausgebende Institute, die nach den Anforderungen von MasterCard entwickelt wurde. Bereits im vierten Quartal dieses Jahres soll den Kunden der Sparda-Banken die neue digitale Brieftasche zum Bezahlen im Internet zur Verfügung stehen.
nach oben      mehr bei Atos

E- und M-Payment
Mobile-Payment-Praxistest: Yapital
mobile zeitgeist, 17.07.2014

Yapital ist ein weiteres großes Infrastrukturprojekt, mit dem der Otto-Konzern Anschluss zu den Internet-Riesen halten will. Die Roadmap gehört zu den ambitioniertesten auf dem Mobile-Payment-Markt. Biometrie, Digitaler Kassenbon, NFC, BLE – kein bekanntes Feature, zu dem es nicht eine Lösung oder Ankündigung von Yapital gibt. mobile zeitgeist berichtet von den Erfahrungen beim praktischen Einsatz von Yapital.
nach oben      mehr bei mobile zeitgeist

Valuephone bringt SMS-Bezahlung
mobilbranche.de, 24.07.2014

Der Mobile-Payment-Anbieter Valuephone erweitert sein Payment-System um eine SMS-Bezahlfunktion. Dadurch sollen ab sofort auch Besitzer eines „normalen“ Handys mobil bezahlen können. Unabhängig davon, dass dadurch die Reichweite für die eigene Bezahllösung gesteigert wird, hat die Bezahlung per SMS auch andere Vorteile. Sie ist vergleichsweise einfach und hat offenbar höhere Akzeptanzwerte als Mobile Wallets oder Bezahl-Apps.
nach oben      mehr bei mobilbranche.de

PayPal möchte Kredite an Online-Händler vergeben
OnlinehändlerNews.de, 24.07.2014

Der Bezahldienst PayPal möchte ab Herbst auch in Europa als Kreditgeber auftreten. Dann soll Medienberichten zufolge der Dienst „Working-Capital“ nach UK kommen. Mit dem Dienst möchte PayPal sowohl eBay-Händlern als auch kleineren Unternehmen die Möglichkeit geben, Geldbeträge von dem Bezahldienst auszuleihen. In den USA konnte PayPal binnen eines Jahres bereits Kredite in Höhe von etwa 140 Millionen US-Dollar vergeben.
nach oben      mehr bei OnlinehändlerNews.de

Sonstiges
Viele fühlen sich bei Geldanlage schlecht beraten
Die Welt, 27.07.2014

Anlageberatung bleibt in Deutschland ein Thema mit Nachbesserungsbedarf. Das belegen aktuelle Zahlen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Demnach fühlen sich Tausende Kunden bei der Geldanlage von ihrer Bank schlecht beraten. Allein im ersten Halbjahr 2014 sind bei der Behörde 4.234 Beschwerden eingegangen. Damit registrierte die BaFin seit November 2012 insgesamt 15.694 Fälle im Rahmen des Beschwerderegisters.
nach oben      mehr bei Die Welt

Litauer können ab 2015 mit Euro bezahlen
Spiegel Online, 23.07.2014

Der Kreis der Euroländer bekommt ab 2015 sein 19. Mitglied. Litauen kann ab 1. Januar die Gemeinschaftswährung einführen. Die für Europafragen zuständigen EU-Minister gaben in Brüssel grünes Licht für die Aufnahme des baltischen Landes in die gemeinsame Währungsunion. Auch der Wechselkurs steht bereits fest: 3,45280 litauische Litas entsprechen 1 Euro, teilte der EU-Ministerrat mit. Dessen Zustimmung war der letzte Schritt des Verfahrens.
nach oben      mehr bei Spiegel Online

Wieder mehr Falschgeld in Deutschland im Umlauf
N24.de, 18.07.2014

Geldfälscher bringen in Deutschland wieder mehr Euro-Blüten in Umlauf. Polizei, Handel und Banken zogen von Januar bis Juni knapp 25.000 gefälschte Euro-Banknoten aus dem Verkehr, wie die Bundesbank in Frankfurt mitteilte. Das waren rund 27 Prozent mehr als in der zweiten Jahreshälfte 2013 und so viele wie seit der zweiten Jahreshälfte 2010 nicht mehr. Der Schaden stieg von 1,1 Millionen Euro auf 1,5 Millionen Euro. Die Hälfte der Blüten waren falsche Fünfziger.
nach oben      mehr bei N24.de

Crowdinvesting – Wandelanleihen in UK
Volksbank Bühl, 22.07.2014

Die Londoner Crowdfunder Seedrs.com haben bekannt gegeben, dass sie als erste Plattform Investoren auch die Finanzierungsform einer Wandelanleihe ermöglichen. Auf diese Art kann Unternehmen heute Fremdkapital zur Verfügung gestellt werden, das dann in der Zukunft in Eigenkapital umgewandelt werden kann. Ein aktueller Blogbeitrag der Volksbank Bühl zeigt, wo die Unterschiede zu den beiden auf Seedrs bereits existierenden Finanzierungsformen „Beteiligung“ und „Fonds-Anlage“ liegen und wie die neuen Wandelanleihen angenommen wurden.
nach oben      mehr bei Volksbank Bühl




© 2014 ibi research

ibi aktuell: Juli-Ausgabe der BIT erschienen

    Mit freundlicher Unterstützung von


  https://www.commerzfinanz.com


  www.efis.de


  https://www.sofort.com


  In Kooperation mit

  www.ibi.de
       

An- und Abmelden | Archiv

Impressum | Datenschutz