Zahlungsverkehrs-Newsletter KW 11 / 2014     An- und Abmelden | Archiv
       
       
 
Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Nur 38 Prozent halten die Verschiebung der SEPA-Umsetzungsfrist gesamtwirtschaftlich für sinnvoll
Aktuelle Studie: Personal Finance Management
Kommt es trotz Prüfziffer noch zu Rückgaben wegen ungültiger IBAN?
Der digitale Bankberater
 
Kartenzahlungen
American Express: "Die Regulierung der Kartengebühren geht zu weit"
 
E- und M-Payment
Amazon Coins jetzt auf Android-Geräten nutzbar
Post startet mobile Zahlungslösung Paysmart
Deutsche Start-ups stürzen sich auf iBeacon
SOFORT AG ist weiter auf Erfolgskurs
 
Sonstiges
PayPal Facelift: Neuer Look
PAYMENT 2014 – 9. Kongress für Zahlungssysteme und Zahlungsprozesse


Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Nur 38 Prozent halten die Verschiebung der SEPA-Umsetzungsfrist gesamtwirtschaftlich für sinnvoll
ibi research, 12.03.2014

Mit einer aktuellen Befragung untersucht ibi research an der Universität Regensburg zusammen mit van den Berg und dem Bank-Verlag bereits zum vierten Mal den Status quo sowie den Fortschritt des Umstellungsprozesses auf die in 33 Ländern verbindlichen SEPA-Verfahren. Gerade jetzt, kurz nach dem eigentlichen Stichtag ist es spannend, ob und wie Unternehmen aller Größenklassen sowie Behörden und Vereine die Umstellung vollzogen haben und ob es dabei Schwierigkeiten gab. Es zeigt sich, dass die meisten Unternehmen die SEPA-Umstellung rechtzeitig durchgeführt haben, einige reichen jedoch auch nach dem 1. Februar 2014 Überweisungen und Lastschriften im Altformat ein. Die Teilnahme ist noch unter www.sepa-wissen.de/umfrage möglich.
nach oben      mehr bei ibi research

Aktuelle Studie: Personal Finance Management
ibi research, 05.03.2014

Kunden nutzen das Internet in den letzten Jahren verstärkt zur Abwicklung ihrer finanziellen Angelegenheiten. Eine wichtige Anlaufstelle zur Überprüfung der Finanzen oder Durchführung von Transaktionen ist dabei das Online-Banking. Als dessen Weiterentwicklung implementieren aktuell die ersten deutschen Banken und Sparkassen persönliche Finanzmanagement-Systeme (PFM). Personal Finance Management soll Nutzer bei der Verwaltung und Kontrolle ihrer Finanzen weit über die bestehenden Funktionen des Online-Bankings hinaus unterstützen. Automatische Kategorisierungen von Buchungen sowie grafische Auswertungen sind beispielhafte Grundfunktionen von Personal Finance Management.
In den USA haben sich persönliche Finanzmanagement-Systeme bereits etabliert und werden nicht nur von Kreditinstituten, sondern auch von Nichtbanken angeboten. Dass Personal Finance Management-Systeme auch in Deutschland angenommen werden, zeigt die von ibi research durchgeführte Kundenbefragung.

nach oben      mehr bei ibi research

Kommt es trotz Prüfziffer noch zu Rückgaben wegen ungültiger IBAN?
EFiS, 11.03.2014

Nachdem der für 2014 vorgesehene Teil der Umstellung des Zahlungsverkehrs auf SEPA weitgehend als abgeschlossen angesehen werden darf, ist eine der spannendsten Fragen, wie sich die Umstellung auf die Rückgaben ausgewirkt hat. Haben die technischen Änderungen zu einem rapiden Anstieg der R-Transaktionen geführt? Kommt es zu vermehrten Retouren wegen fehlender Mandate? Warum kommt es überhaupt noch zu Rückgaben wegen ungültiger IBAN und wie kann man dies verhindern? Die EFiS EDI Finance Service AG beleuchtet diese Fragen in ihren neusten Statistiken, vergleicht SEPA-R-Transaktionen mit DTA-Rückgaben und bietet Lösungen.
nach oben      mehr bei EFiS

Der digitale Bankberater
Punkt Magazin, 03.03.2014

Alternative Bezahlmöglichkeiten verleiten dazu, die eigenen finanziellen Möglichkeiten zu überschätzen. Ohne digitale Assistenten laufen Konsumenten Gefahr, das Gefühl für Geld zu verlieren.
nach oben      mehr bei Punkt Magazin

Kartenzahlungen
American Express: "Die Regulierung der Kartengebühren geht zu weit"
Der Handel, 05.03.2014

Das Wirtschaftsmagazin Der Handel sprach in einem Interview mit Peter Wright, Head of Card Services EMEA bei American Express, über die geplante Deckelung der Kreditkartengebühren und mobile Zahlungslösungen.
nach oben      mehr bei Der Handel

E- und M-Payment
Amazon Coins jetzt auf Android-Geräten nutzbar
SPIEGEL ONLINE, 20.02.2014

Amazon treibt seine virtuelle Währung voran. Kunden in den USA, Großbritannien und Deutschland können Online-Einkäufe auf ihren Android-Smartphones ab sofort mit sogenannten Amazon Coins abwickeln. Bislang gab es diese Möglichkeit nur für Nutzer des Kindle-Fire-Tablets.
nach oben      mehr bei SPIEGEL ONLINE

Post startet mobile Zahlungslösung Paysmart
Der Handel, 10.03.2014

Die Deutsche Post bietet eine neue Bezahllösung für das Smartphone auf QR-Code-Basis und per Lastschrift an. Zusammen mit dem IT-Dienstleister Valuephone startet die Deutsche Post die "Paysmart"-App zum Bezahlen mit dem Smartphone. Diese bietet sie ab sofort im Raum Köln/Bonn an.
nach oben      mehr bei Der Handel

Deutsche Start-ups stürzen sich auf iBeacon
Wirtschaftswoche, 02.03.2014

Seit Apple grünes Licht für sein neues Positionierungssystem gegeben hat, stürzen sich auch deutsche Start-ups auf das Thema iBeacon. Denn die Technologie könnte wahr machen, was sich Handel und Marketing seit Jahren ausmalen.
nach oben      mehr bei Wirtschaftswoche

SOFORT AG ist weiter auf Erfolgskurs
SOFORT AG, 27.02.2014

Der Zahlungsdienstleister SOFORT AG setzte 2013 den Erfolgskurs weiter fort und rechnet auch in den kommenden Jahren mit überdurchschnittlichem Wachstum. Das Unternehmen aus Gauting bei München bietet mit dem Zahlungssystem SOFORT Überweisung, SOFORT Überweisung Paycode und dem Online-Verifizierungssystem SOFORT Ident Produkte für das Kaufen von Waren und digitalen Gütern im Internet an. Im Geschäftsjahr 2013 sind die Umsatzerlöse um mehr als 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf rund 19 Millionen Euro gestiegen. Zudem wurde mit Transaktionen im E-Commerce ein Außenumsatz von rund 2,4 Milliarden Euro erreicht.
nach oben      mehr bei SOFORT AG

Sonstiges
PayPal Facelift: Neuer Look
Onlinehändler-News.de, 11.03.2014

PayPal gehört zu den größten Payment-Dienstleistern der Welt. Schon allein die Zahlen der Websitebesucher zeigen, welchem großen Ansturm sich der Bezahl-Riese jeden Tag entgegensieht: Weltweit belegt das Portal des Unternehmens Rang 42 der meistbesuchten Websites, in den Vereinigten Staaten rangiert sie sogar auf Platz 18. Um Interessenten und Bestandskunden für die neuen Zahlungsfunktionen und -Features zu gewinnen, zeigt sich PayPal nun in vollkommen neuem Gewand.
nach oben      mehr bei Onlinehändler-News.de

PAYMENT 2014 – 9. Kongress für Zahlungssysteme und Zahlungsprozesse
Deutsche Kongress, 11.03.2014

Die PAYMENT 2014 – 9. Kongress für Zahlungssysteme & Zahlungsprozesse bietet am 8. und 9. April 2014 einen umfassenden Überblick zu den aktuellsten Trends in der Zahlungsabwicklung und bei den Payment-Prozessen.
Neben zahlreichen Praxisbeispielen für die erfolgreiche Nutzung von Mobile Payment und Wallets am Point-of-Sale werden zusätzlich die neuen Herausforderungen und Chancen durch das Zusammenwachsen von Online Payment und stationären Payment sowie die Themen Couponing und Loyalty betrachtet.
Nutzen Sie unsere vergünstigten Konditionen und erhalten Sie 200 EUR Rabatt beim Besuch der Veranstaltung. Verwenden Sie hierfür bitte folgenden Code bei der Online-Anmeldung: PAY2014-ibi-200

nach oben      mehr bei Deutsche Kongress




© 2014 ibi research

ibi aktuell: Veranstaltungstipp: Eine neue Welle von Innovationen bei Finanzdienstleistern – 13. CIBI Innovationstag

    Mit freundlicher Unterstützung von


  https://www.commerzfinanz.com


  www.efis.de


  https://www.sofort.com


  In Kooperation mit

  www.ibi.de
       

An- und Abmelden | Archiv

Impressum | Datenschutz